Rohrsanierung

Rohrsanierung

Rohre sind ein Bestandteil aller Entwässerungsanlagen. Ganz gleich ob für reines Oberflächenwasser oder belastete Abwässer aus verschiedenen Bereichen. Mit den Jahren treten des öffteren Beschädigungen am Entwässerungssystems auf. Diese müssen je nach Einstufung des Schadens nach dem WHG in einem bestimmten Zeitraums saniert, also repariert werden, Hier kommt es darauf an welches Medium das Rohr durchfliest und aus welchem Material das Rohr besteht um das richtige Sanierungskonzept zu wählen.

Je nach persönlichem Sanierungsbedarfs kann diese in offener oder geschlossener Bauweise ausgeführt werden. In der Regel sollte eine geschlossene Bauweise bevorzugt werden. Diese ist kostengünstiger und der Bestand Ihrer Fläche bleibt erhalten und muss nicht aufwendig aufgegraben und wieder verschlossen werden. Eine Methode bei der geschlossenen Bauweise ist das Einziehen von Inlinern. Mit diesen kann man punktuelle oder längere Abschnitte mit Beschädigungen in einem ganzen Rohrnetz beseitigen.

Eine Methode der Rohrsanierung ist das Flutungsverfahren, das wir in einem weiteren Punkt näher beschreiben.

Unsere Fachbauleiter werden Sie in einem persönlichen Vororttermin gerne beraten. Kontaktieren Sie uns.